Warum gibt es soviele Klamm-Lose günstig?

Klamm-Lose werden sowohl im klamm-Forum als auch auf externen Websites gehandelt.

Man verdient sich weitere Lose durch aktionen wie die Startseite aufrufen oder ähnliches auf der Webseite. Der Marktwert der Lose lag früher bei 150 bis 200 Euro pro Million Lose (Geldkurs/Briefkurs), was aus heutiger Sicht sehr hoch ist.

Da Nutzer durch Aktionen weitere Lose verdienten und denen keine Deckung gegenübersteht, kommt es zu einer Inflation. Das heisst, die Lose unterliegen einem kontinuierlichen Wertverfall, da es ja immer mehr gibt. Da das Portal bereits seit 1999 besteht und die Nutzeranzahl täglich steigt ist das kein Wunder. Der Wert der Klamm-Lose sank bis 2015 auf ungefähr 1,50 € pro Milliarde Losen.

„Währungsreform“

Am 1. November 2015 hat klamm.de eine „Währungsreform“ eingeleitet. Es Wurden die letzten 6 Stellen (Nullen) gestrichen, wie es bereits mit reelen Währungen passiert ist, um der Inflation herr zu werden und den Nutzern einen neuen Anreiz zu schaffen.

Beispiel: Aus 1 Mio. Losen wurde 1 Los.

Dadurch konnte sich der Marktwert im Februar 2016 auf etwa 300 Euro pro Million Losen erholen. Leider ist der Marktwert bis April 2019 der Lose wieder auf 11 Cent pro Milliarde gesunken.

Aktueller Kurs

Aktuell ist der Kurs der Klamm-Lose wieder deutlich angezogen bei ca 20-30 Cent für 1 Milliarde Lose. (Stand: 03.12.2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.